Superbowl: Miley Cyrus performt mit Joan Jett und Billy Idol

-

Superbowl: Miley Cyrus performt mit Joan Jett und Billy Idol

- Advertisment -

Beim 55. Superbowl gewannen die Tampa Bay Buccaneers mit 31:9 gegen die Kansas City Chiefs in Tampa, Florida. Mit 7.500 Menschen war das Stadio Pandemie-bedingt nur zu einem Drittel gefüllt. Die Zuschauermenge bestand aus gegen das Coronavirus geimpften Pflegekräften, um die Ansteckungsgefahr beim Spektakel auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und sich bei den am Rande der Belastungsgrenze arbeitenden Menschen zu bedanken.

Vor dem Spiel stand Pop-Sternchen Miley Cyrus auf der Bühne und holte nicht zum ersten mal illustre Gäste aus der Rockwelt zu sich. So performte Cyrus sowohl mit Joan Jett als auch mit einem stimmlich nicht ganz so glänzenden Billy Idol sowie Gitarrist Steve Stevens auf ihrer “TikTok Tailgate”-Bühne. Das Konzert wurde bei TikTok und CBS ausgestrahlt.

Miley Cyrus feat. Billy Idol und Steve Stevens:

Miley Cyrus feat. Joan Jett:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Billy Idol: Der Ruf des Rebellen

Der Nachfolger zum Debüt BILLY IDOL namens REBELL YELL machte Billy Idol mit dem Titelstück und der Electra-Glide-Ballade ›Eyes...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Titelstory: The Beatles – “Die beste Band aller Zeiten”

Mit Superlativen ist es ja so eine Sache, doch dieses Zitat stammt von Lemmy Kilmister. Und wer sind wir,...

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats: Zukunft ungewiss

Nach einem Soloausflug ist Soulrock-Songwriter Nathaniel Rateliff zurück bei den Night Sweats. Auf dem neuen Album THE FUTURE zeigt...
- Werbung -

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Video der Woche: Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹

Am 27.11.1986 erreichten Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹ die Pole Position der US-Single-Charts - ihr...

Pflichtlektüre

The Dead South: Videopremiere zu ›The Dead South‹

In Kürze werden The Dead South in Deutschland zu...

Grant Lee Buffalo – FUZZY

Ein Kultdebüt für die Ewigkeit: Michael Stipes Album des...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen